News

27.09.2017

Selbsthilfe-App für Depressionskranke im medatixx-AppPoint

App Arya

Die neu im medatixx-AppPoint verfügbare App Arya unterstützt Depressionskranke und kann erfasste Daten strukturiert an die Praxissoftwaresysteme von medatixx senden. (Bild: © Arya mHealth UG)

Alle im medatixx-AppPoint aufgenommenen Anwendungen sind in der Lage, die vom Patienten erfassten Gesundheitsdaten strukturiert in die Praxissoftware des Arztes zu senden, wenn dieser ein medatixx-System einsetzt. Neben M-sense, einer zertifizierten Medizin-App gegen Migräne und Kopfschmerzen, Preventicus Heartbeats zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen und Vorhofflimmern, wurde jetzt die App "Arya Companion" zur aktiven Unterstützung Depressionskranker aufgenommen. medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann freut sich, "dass mit der Aufnahme von Arya in den medatixx-AppPoint eine sinnvolle App zur Verbesserung der Therapie bei Depressionen angeboten wird und dass Arya mit den Praxissoftwaresystemen von medatixx kommunizieren kann."

Die Entstehung des Arya Companions hat einen sehr persönlichen Ursprung. Arya mHealth-Geschäftsführerin und Mitgründerin Kristina Wilms erhielt im Jahr 2012 die Diagnose "Depression". Sie hatte schon fast ihr ganzes Leben mit Depressionen und Ängsten zu tun – wusste aber nicht, dass es eine behandelbare Krankheit ist. Nach der Diagnose folgten Krankenhaus- und Klinikaufenthalt sowie eine ambulante kognitive Verhaltenstherapie. "Ich habe mir immer eine Unterstützung in meinem Alltag gewünscht. Etwas, das mir das Gefühl von Sicherheit gibt und mir hilft, die therapeutischen Inhalte in mein tägliches Leben zu integrieren", erinnert sich Wilms. So entstand die Idee zu Arya, einer App, die hilft, Emotionen und Verhalten zu erfassen oder Wohlfühlaktivitäten zu planen. Dazu enthält der Arya Companion über 150 Vorschläge mit Aktivitäten, die, so Wilms, "genau im richtigen Moment kommen, guttun können und helfen, eine Balance in den Alltag zu bringen." Am besten sei es, laut Wilms, Arya zu einer Gewohnheit werden zu lassen: "Mood Tracking ist am effektivsten, wenn man es regelmäßig tut: Man setzt sich ein Tagesziel und versucht, es zu erreichen, die Erinnerungsfunktion hilft dabei. Und der Patient lernt jeden Tag ein bisschen mehr über sich." Alle in Arya erfassten Daten werden verschlüsselt gespeichert. "Dass es jetzt die Möglichkeit gibt, den PDF-Report verschlüsselt und strukturiert an den behandelnden Arzt zu senden, ist einfach toll", freut sich Wilms. So könne dieser die Behandlung oder Unterstützung "viel zielgenauer und maßgeschneidert" durchführen.

medatixx-AppPoint
Der medatixx-AppPoint ist für Anwender einer medatixx-Praxissoftware und deren Patienten ein Lotse im Dschungel der Gesundheits-Apps. Angebunden werden nur Apps mit nachgewiesenem medizinischen oder prozessualen Nutzen. Immer häufiger werden Ärzte mit Daten konfrontiert, die Patienten mit Apps aus einem vielfältigen und wachsenden Angebot selbst erfassen. medatixx bietet mit seinem medatixx-AppPoint eine Plattform für medizinische Patientenapps, die über eine – auf internationalen Standards basierende – Schnittstelle tief in die Praxissoftware integriert sind. Diese Integration ermöglicht eine direkte Übertragung von Gesundheitsdaten in die digitale Patientenakte und vereinfacht so die Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Im medatixx-AppPoint können Ärzte einsehen, welche Gesundheits-Apps für eine strukturierte Kommunikation mit ihrer Praxis einsetzbar sind und die Behandlung effizient unterstützen. Patienten, die eine der Apps einsetzen, benötigen für den Datenaustausch mit der Praxis ergänzend die kostenlose Patientenservice-App x.patient von medatixx. Mit dieser werden die erfassten Daten über eine sichere Verbindung in die Arztpraxis gesendet.
medatixx-apppoint.de

Arya mHealth UG
„Wir stellen uns eine Gesellschaft vor, in der psychische Erkrankungen nicht länger ein Grund für unnötiges Leiden darstellen. Eine Gesellschaft, in der wir Anderssein mit offenen Armen empfangen und in der jeder Mensch mit Respekt und Würde behandelt wird. Unsere Mission ist es, weltweit Menschen mit einer psychischen Erkrankung dazu zu verhelfen, ihr Leben wieder in eigene Hände zu nehmen und den Heilungsprozess zu unterstützen. Erstens, indem wir die besten digitalen Hilfsmittel zur Verfügung stellen, die die Behandlung unterstützen und verbessern. Zweitens, indem wir die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen bekämpfen. Der Arya Companion ist der erste Baustein einer größeren Vision.“ www.aryaapp.co