News

14.08.2015

x.comcenter: innovative Kommunikationssuite

x.comcenter

x.comcenter: Die neue, innovative Kommunikationssuite der medatixx

Seit dem Update zum 3. Quartal haben die Anwender der Praxissoftwaresysteme x.comfort, x.concept und x.isynet die Möglichkeit, die Kommunikation ihrer Praxis zentral über das neue x.comcenter zu steuern und zu verwalten. "Unsere neue Zusatzlösung ist – wie wir und die ersten Anwender finden – ein nützliches Instrument zur Koordination aller digital ein- und ausgehenden Praxisnachrichten", erläutert medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann. Im x.comcenter wird jede Nachricht unabhängig vom Kommunikationsweg jeweils im für sie typischen Erscheinungsbild an immer gleicher Stelle dargestellt.

Das x.comcenter startet mit dem KV-Connect eArztbrief via KV-SafeNet sowie der Patienten-App x.patient. Naumann kündigt an, dass "wir mit dem kommenden Update weitere Geschäftsvorfälle im x.comcenter abbilden." Geplant sind demnach bereits die Integration der "normalen" E-Mail, die Übertragungen der DALE-UV, eDMP, KV-Abrechnungen und interne Praxisnachrichten. Ebenso sind laut Naumann für das x.comcenter SMS, Fax, Labordaten via DFÜ und vieles mehr angedacht. Zukünftig soll die Kommunikationssuite alle aktuellen Kommunikationswege und Geschäftsvorfälle zusammenfassen, heißt es aus dem Unternehmen.

Der KV-eigene Kommunikationsstandard wurde in das x.comcenter integriert, sodass Praxen elektronische Arztbriefe über KV-SafeNet austauschen können. Im eingegliederten "KV-Connect-Adressverzeichnis" der KV Telematik finden sich die Kontaktdaten der Kollegen, mit denen ein eArztbrief-Austausch via KV-SafeNet potenziell möglich ist.

Mit dem Start der Kommunikationssuite ist neben dem eArztbrief die frisch in den Markt eingeführte Anwendung zur Kommunikation von Praxen mit ihren Patienten über deren Smartphone enthalten. "Das eröffnet den Praxisteams neue Perspektiven", findet Naumann. Die Anwendung basiert auf der im x.comcenter integrierten x.patient-Funktion sowie der App "x.patient", die für Patienten im App Store kostenlos zur Verfügung steht. Die Praxisteams können festlegen, ob sie es ihren Patienten ermöglichen möchten, aus dem Smartphone heraus Termine anzufragen, Rezepte zu bestellen oder Freitextnachrichten und Messwerte direkt in die Praxissoftware zu senden. Über die x.patient-Funktion im x.comcenter hat der Arzt auch die Möglichkeit, einen ausführlichen Medikationsplan auf das Smartphone seines Patienten zu senden, der sich über die App an die Einnahme erinnern lassen kann.

Der Nachrichtenaustausch zwischen, von, in und mit Arztpraxen erfolgt auf immer mehr Wegen und mit immer mehr Kommunikationspartnern. Damit die Praxisteams nicht für jeden Weg jeweils eine eigene Funktion aufrufen müssen, werden im x.comcenter des Herstellers medatixx zukünftig sämtliche Kanäle zentral erfasst. So können alle ein- und ausgehenden Nachrichten in der Kommunikationssuite auf einen Blick erfasst und gesteuert werden. Mit der innovativen und zukunftsorientierten neuen Kommunikationssuite geht der Praxissoftwarehersteller medatixx neue Wege. Gleichzeitig belegt dieser Schritt für Anwender der etablierten Systeme, dass diese fit für die Zukunft gehalten werden.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten