Presse

30.05.2017

Praxissoftware medatixx wächst

Praxissoftware medatixx wächst

Die Praxissoftware medatixx des gleichnamigen Herstellers erhält weitere Funktionalitäten. So wurden jetzt die Kinderentwicklungskurven um die Anzeige der Perzentilen für den Kopfumfang nach den Referenzwerten des Robert Koch-Instituts erweitert. Die Perzentilen werden grafisch dargestellt und zeigen den Verlauf inklusive Abweichungen an. Bei den Terminen der Kinderuntersuchungen werden neben den fest definierten Untersuchungszeiträumen auch die erlaubten Toleranzgrenzen angezeigt.

Für den Bereich der Laborwerteanzeige können die Praxisteams nun Laborprofile anlegen. Diese ermöglichen eine schnelle Filteranzeige von relevanten Laborwerten in einer definierten Reihenfolge im Laborbogen, beispielsweise die Anzeige aller zugehörigen Werte für das kleine Blutbild. Das Anlegen eines Laborprofils ist sowohl in der Labordateneinzelwert-Ansicht eines Patienten, als auch in den Einstellungen für die Laboranalysen möglich. Dies sei laut medatixx ein Anwenderwunsch, da viele Praxen darauf Wert legten, auf einen Blick nur die Laborwerte zu sehen, die für die jeweilige Behandlung von Bedeutung sind.

Last, but not least können in der Textverarbeitung nun neue Variablen automatisch aus den Stammdaten übernommen werden. Wer beispielsweise Vitalparameter, BSNR, LANR und Patientennummer in einen Arztbrief einfügen möchte, kann dies über die entsprechende Ergänzung der Vorlage automatisieren.