Referenzen

Praxis Bärbel Westermann, Karin Schilling (MFA)

Frau Schilling, wie lange arbeiten Sie schon mit x.comfort?

Lassen Sie mich überlegen ... Ich habe mit x.comfort schon in einer anderen Praxis gearbeitet, insgesamt nutze ich x.comfort bestimmt schon seit acht Jahren.

Sie sind Medizinische Fachangestellte, Gesundheitsberaterin, Entspannungspädagogin, biophysikalische Informationsberaterin und bieten 5-Elemente-Klangmassagen an – benötigen Sie da besondere Funktionen in der Software?

Nein, denn die Anwendungsmöglichkeiten in x.comfort reichen für all die verschiedenen Aufgabenbereiche vollkommen aus.

Worauf kommt es in einer rein privatärztlichen Praxis bei der Software an?

Die Software sollte einfach zu bedienen sein und stabil laufen. Mindestens ebenso wichtig sind ein guter Service und eine zuverlässige und gut erreichbare Hotline. Da unterscheiden sich Privatpraxen nicht von anderen Praxen. In einer reinen Privatpraxis sind natürlich die Privatabrechnungen ein wichtiger Aspekt.

Erledigen Sie die Privatabrechnungen selbst?

Ja, das tun wir. Als wir eine reine Privatpraxis wurden, hatten wir überlegt, die Privatabrechnung an einen Dienstleister abzugeben oder aber auf eine Praxissoftware umzusteigen, die rein für Privatpraxen gedacht ist.

Umgestiegen auf eine andere Software sind Sie aber nicht.

So ist es. Mit x.comfort läuft alles so prima, dass wir nicht darauf verzichten möchten. Das Rechnungsformular beispielsweise ist individuell für unsere Praxis gestaltet. Dazu gehört neben Datum, Rechnungsnummer und anderen allgemeinen Angaben wie Adresse oder Bankverbindung auch das Logo der Praxis. So muss man bei der Rechnungserstellung eigentlich nur Ziffern und Diagnosen eingeben, dann ein Knöpfchen drücken und die Rechnung ausdrucken.

Welche Funktionen in x.comfort nutzen Sie noch?

Wir nutzen den Terminkalender. Der ist für mein Empfinden von der Handhabung her wirklich sehr einfach. Nimmt man zum Beispiel neue Patienten auf, sind diese farblich markiert. Auch kann man zu jedem Termin Eingaben in einen Merkzettel eingeben, wie den Grund des Kommens. Ich kann mir auch anzeigen lassen, welche weiteren Termine für den Patienten vereinbart sind und per Mausklick Termindetails einsehen.
Was mir noch gut gefällt, auch wenn ich es nicht oft nutze: Es gibt einen Info-Button, über den man wichtige Bemerkungen eintragen kann, die beim nächsten Besuch des Patienten zu berücksichtigen sind. Kommt der Patient und man öffnet die eKarteikarte, erscheint sofort die Info auf dem Bildschirm. Das ist alles direkt im Terminkalender möglich und sehr hilfreich.

Würden Sie die Bedienung von x.comfort als leicht, mittel oder schwer einstufen?

x.comfort ist einfach zu bedienen. Ich denke, das gilt auch für Kollegen, die nie zuvor damit gearbeitet haben. So kann man mit der Maus über die einzelnen Icons fahren und es wird sofort in einer Sprechblase angezeigt, welche Funktion das jeweilige Icon hat. x.comfort ist schnell zu erlernen.

Wie zufrieden sind Sie mit dem Service der medatixx-Niederlassung Süd?

Der Service der medatixx-Niederlassung Süd ist perfekt. Es gibt absolut nichts zu kritisieren. Auch unser Betreuer vor Ort ist hervorragend. Wir werden von medatixx immer gut beraten und unterstützt.

Sehen Sie nirgendwo Optimierungsbedarf?

Nein. Auch, wenn ich mich noch so anstrenge, fällt mir nichts ein. Es gab bisher noch nie einen Fall, in dem es keine Lösung gab. Alles läuft reibungslos.

Wie zufrieden sind Sie mit der x.comfort-Hotline?

Auch mit der x.comfort-Hotline bin ich zufrieden. Habe ich einmal eine Frage und rufe die Hotline an, gibt es immer eine Lösung. Das funktioniert tadellos.

Können Sie x.comfort und die medatixx empfehlen?

Ja, natürlich. Ich kann x.comfort und die medatixx-Niederlassung Süd ohne Einschränkung empfehlen. Praxen, die umsteigen wollen, sollten sich das Programm vorführen lassen. Auch wenn wir als Privatpraxis nur einen kleinen Teil der Funktionen nutzen: Der Funktionsumfang von x.comfort ist riesig, sodass die Software auch für Facharztpraxen gut geeignet ist. Für unsere Bedürfnisse ist x.comfort jedenfalls perfekt.

Frau Schilling, vielen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Monika Nolte, freie Journalistin.

www.praxiswestermann.de

x.comfort
Referenz als PDF-Datei laden und ansehen