Aktuelles - Alles Neue rund
um unsere Praxissoftware

Telematikinfrastruktur

Thema

Im Rahmen einer geänderten Geschäftsstrategie hat die Deutsche Telekom entschieden, sich aus dem Vertrieb von TI-Konnektoren zurückzuziehen und den Support für die bereits ausgelieferten Konnektoren einzustellen. Deshalb starten medatixx und I-Motion ab sofort mit einem groß angelegten Austauschprogramm. Jeder betroffene medatixx-Kunde mit einem TI-Konnektor der Telekom erhält automatisch und kostenfrei über die sichere Lieferkette einen Konnektor von secunet als Ersatz. Austausch und Aktivierung begleiten die medatixx-Servicepartner. Beim Umstieg auf den neuen Konnektor wird ein eigens entwickeltes Tool zur Datenmigration genutzt. Dadurch wird ein reibungsloser Wechsel des Konnektors und damit eine lückenlose Datenübernahme sichergestellt.

Fit für die Zukunft

Mit Auslieferung der secunet-Konnektoren profitieren die betreffenden Arztpraxen von einer neu beginnenden Gerätegarantie von zwei Jahren und einer Zertifikatslaufzeit von mindestens vier Jahren. Der secunet-Konnektor ist somit deutlich länger nutzbar als das bisherige Gerät. Zudem ist der Konnektor von secunet bereits vorbereitet für den Rollout der nächsten Fachanwendungen innerhalb der TI. Hierzu zählen das Notfalldatenmanagement (NFDM), die Kommunikation im Medizinwesen (KIM, ehemals KOM-LE), der elektronische Medikationsplan (eMP) oder die elektronische Patientenakte (ePA). Zur Zulassung der genannten Fachanwendungen durch die gematik und deren Freischaltung informiert die medatixx ihre Kunden zu gegebener Zeit.

Zudem werden die von der Umstellung betroffenen Arztpraxen laufend über den Fortgang des Austauschprogrammes informiert und können sich bei Rückfragen an ihren zuständigen medatixx-Servicepartner wenden oder das I-Motion-KundenCenter konsultieren. Wissenswertes rund um die Telematikinfrastruktur gibt es unter ti.medatixx.de.

zurück zur Übersicht