Zusatzlösung: x.patient

Kommunikation zwischen Arztpraxis und Patient via App

Immer mehr Patienten nutzen auf ihren Smartphones Apps zur Erfassung von Gesundheitsdaten. Mit der Patientenservice-App x.patient von medatixx und ratiopharm wird eine direkte und sichere Kommunikation zwischen Arztpraxis und Patient ermöglicht.

Für Ärzte kann insbesondere bei akut oder schwer kranken Patienten eine aktuelle Information über die Vitaldaten oder die Situation des Patienten von Bedeutung sein. Aber auch die Serviceangebote einer Praxis lassen sich mit kontinuierlicher Kommunikation und modernen Angeboten optimieren. Unkompliziert können mHealth-Apps via x.patient in die Praxissoftware integriert werden und den Datenaustausch zwischen Arzt und Patient ermöglichen.

x.patient steht in jeder Praxissoftware der medatixx als freischaltbare Zusatzlösung zur Verfügung. Durch die direkte Verbindung von x.patient zur Praxissoftware fließt eine Information in die multimediale Karteikarte des jeweiligen Patienten. In welchem Rahmen Arztpraxis und Patient über die App miteinander kommunizieren, wird von beiden im Vorfeld festgelegt. Somit liegt der genutzte Funktionsumfang ganz in der Hand des Arztes.

Mit diesen Funktionalitäten bringt x.patient mehr Struktur in Ihre Praxiskommunikation:

Messwerte wie Gewicht, Größe, Blutdruck und Pulsfrequenz können in x.patient bequem und ortsunabhängig eingegeben und an die Arztpraxis übermittelt werden. Telefonate oder Wege zum Arzt entfallen. Eigene Gesundheitsdaten können verwaltet werden und bleiben im Überblick des Patienten. Welche Werte übermittelt werden, stimmen Praxis und Patient im Vorfeld ab - ebenso wie die Rahmenbedingungen ihrer Kommunikation über x.patient.

Der Arzt kann den Medikationsplan aus der Praxissoftware heraus direkt an die App auf dem Smartphone seines Patienten senden. So weiß dieser genau, welches Medikament er in welcher Dosierung zu welcher Tageszeit einnehmen soll und wird auch daran erinnert. Auf diese Weise können Therapietreue und eine nachhaltige Behandlung sichergestellt werden.

Geht das Medikament zur Neige, kann der Patient mit x.patient per Klick ganz einfach in der App ein neues Rezept bestellen. Auf diese Weise wird die Zahl telefonischer Rezeptbestellungen erheblich gesenkt und das Praxisteam entlastet. Die Praxis wiederum informiert den Patienten über die Messenger-Funktion von x.patient, dass das Rezept zur Abholung bereitliegt.

Das ist beispielsweise praktisch für Frauen, die ein neues Pillenrezept wünschen oder chronisch kranke Patienten, die regelmäßig Folgerezepte benötigen.
Sobald das Medikament an die App x.patient gesendet wurde, greift die Anforderung für das Folgerezept auf genau dieses Medikament zu. Alle für die Verordnung notwendigen Informationen sind somit in der Anforderung enthalten.

Der Messenger erlaubt es Praxis und Patient gleichermaßen, direkt und schnell Chat-Nachrichten inklusive Emoticons zu senden. Der Patient kann zudem Bilder an die Praxis übermitteln – entweder via Direktaufnahme mit der Kamera oder aus der Galerie des Smartphones.

Sinnvoll ist diese Funktion beispielsweise für folgende Fälle:

    • Terminverschiebungen oder -erinnerungen
    • Informationen zu Sonderöffnungszeiten oder speziellen Sprechstunden
    • Benachrichtigungen zur Rezeptabholung
    • Zwischeninformationen zu Therapiemaßnahmen
    • Übermittlung eines abfotografierten Arztbriefes
    • Senden von Bildern von Wunden im Heilungsprozess
    • u. v. m.

    Endlich können Apps unkompliziert in die Praxissoftware integriert werden. Der Versand von PDF-Dateien oder Bildern aus mHealth-Apps an die Arztpraxis erfolgt zielgerichtet und sicher.  Die Praxis empfängt so zum Beispiel ein Migränetagebuch aus der App M-sense und kann dieses direkt in der Karteikarte des Patienten ablegen. 

    Patienten sehen direkt in der App im Menüpunkt „verbundene Praxen“ die hinterlegte Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Homepage der Praxis. Ebenfalls finden Patienten dort die Praxisöffnungszeiten, die mit Hinweisen wie „Notfallsprechstunde“ versehen werden können.

    Praxen haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Patienten über Abwesenheit bei Urlaub oder anderen Ereignissen zu informieren und die Kontaktdaten der ärztlichen Vertretung zusammen mit weiteren Hinweisen mitzuteilen. Dies kann als besonderer Service auch als Push-Benachrichtigung zu einem festgelegten Zeitpunkt erfolgen.

    Anwender einer Praxissoftware aus dem Hause medatixx können mit x.patient die neuen mobilen Lebensgewohnheiten ihrer Patienten in den Praxisablauf integrieren, organisatorische Praxisabläufe vereinfachen und Zeit sparen. Die Kommunikation wird direkter, einfacher und schneller.