Roxys
Praxissoftware-Blog

Gesuchtes schnell finden: Dokumentvorlagen gruppieren und sortieren

20210924_Screen-Roxy-Blog-Beitrag69.png

Jeden Tag erstellen wir mehrfach verschiedenste Dokumente wie Gutachten, Atteste oder Arztbriefe für unsere Patienten, Arztkollegen oder Krankenkassen. Die Auswahl aus einer Vielzahl verschiedener Vorlagen macht die schnelle Ausstellung dieser Dokumente manchmal schwierig. Eine neue Sortier- und Gruppierfunktion für die Vorlagen der Textverarbeitung macht Schluss mit langwierigen Suchvorgängen. Dazu dient in den Einstellungen der Praxissoftware medatixx unter dem Punkt Dokumentvorlagen die Funktion "Arztbriefvorlagen gruppieren". Legen Sie diverse Dokumentkategorien an und ordnen bestimmte Vorlagen zu. Zudem lässt sich die Reihenfolge der Dokumentvorlagen innerhalb einer Gruppe sortieren, um beispielsweise die meist verwendete Vorlage ganz oben anzusiedeln. Auch die Reihenfolge der Gruppe lässt sich in die gewünschte Reihenfolge sortieren. Wieder spare ich täglich wichtige Zeit bei den Alltagstätigkeiten in der Praxis.

Digitale Dokumentenverwaltung mit x.archiv

202108_Screen-Roxy-Blog_Workflow-Modul_Beitrag68.PNG

Wer kennt es nicht? Heute hat der Arzt einen Termin zur Nachbesprechung und der notwendige Entlassbrief kam gestern mit der Post. Doch wo ist er nun? Noch im Postfach? Bereits vom Arzt abgezeichnet? Oder doch schon eingescannt? Die Suche nach Dokumenten ist lästig und zeitaufwändig. Gut, dass es die digitale Archivierungslösung x.archiv gibt. Dort speichern wir alle eingehenden Dokumente sofort nach Posteingang ab und haben sie jederzeit per Klick parat. Dabei weisen wir die gescannten Dokumente dem Arzt in x.archiv zu. Im Workflow-Modul überblickt er jederzeit alle neu archivierten Dokumente und kann sie direkt  prüfen und digital bestätigen. Und das Beste: Alle Bildzugriffe, Bestätigungen und Weiterleitungen werden protokolliert. So haben wir unseren Prozess zur Dokumentenablage nicht nur einfacher und schneller, sondern auch übersichtlicher gestaltet.

x.archiv eForms

20210809_Screen-Roxy-Blog_eForms_Beitrag67.PNG

Einverständniserklärungen zur Datenübermittlung, Anamnesebögen und Behandlungsverträge - Patienten müssen in unserer Arztpraxis meist so einige Formulare ausfüllen und unterscheiben. Und das bedeutet viel manuellen Aufwand und Papierkram. Mit x.archiv eForms haben wir für uns die perfekte digitale Lösung gefunden: Aus der Praxissoftware medatixx heraus lässt sich x.archiv eForms per Klick öffnen und praxiseigene Formulare patientenzentriert anwählen. Diese werden gebündelt an ein Tablet gesendet und dort vom Patienten ausgefüllt und digital signiert. Patientendaten wie z. B. Name oder Geburtsdatum werden automatisch übertragen und müssen nicht separat befüllt werden. Anschließend werden die unterschriebenen Formulare direkt in x.archiv gespeichert. Für uns heißt es seitdem: Tschüss Klemmbrett und ein Hoch auf x.archiv eForms!

Erweiterte Patientensuche

Neue Parameter und Kriterien lassen jetzt eine sehr differenzierte Patientensuche zu. Die Standardsuche einfach über die erweiterten Einstellungen in…

x.onvid: Videosprechstundentermin vereinbaren

Kürzlich haben wir bei uns in der Praxis als zusätzlichen Patientenservice die Videosprechstunde x.onvid eingeführt. Für die Vereinbarung eines…

Corona-Statistik

Die Corona-Statistik gibt anhand gebuchter Ziffern in der Karteikarte der Patienten einen Überblick über die durchgeführten Erst- und Zweitimpfungen…

Laborbericht als gesichtet markieren

Laborberichte direkt als gesichtet markieren: in der Labortagesliste, in der Liste der zugeordneten Laborberichte oder im Laborbericht selbst. Zudem…

Pädiatrie - Denver-Test eingebunden

Wir können ab sofort im Rahmen von Kinderuntersuchungen die Dokumentation für den Denver-Test vornehmen. Und zwar richtig schön und übersichtlich! So…

App medatixx mobile

Seit neuestem gibt`s in der App medatixx mobile jetzt auch die Möglichkeit, das Wartezimmer zu verwalten. Für mich ist das sehr praktisch, da ich…

Corona-Schein

Schönes neues Feature: Sowohl für Privat-, als auch für Kassenpatienten lassen sich mittlerweile "Corona-Scheine" anlegen. Das ist sinnvoll, wenn man…